Mariensäule Trier

Wer einen kleine Wanderung am Rande von Trier machen möchte, der sollte sich mal die Strecke durch das Busental zum Sirzenicher Wasserfall bis hoch zum Markusberg ansehen.

Der Weg startet unterhalb der Fachhochschule auf einem kleinen Parkplatz (Römerstraße, 54293 Trier) und zieht sich von dort durch den Wald, entlang an einem Bachlauf und später durch eine kleine Wochenendhaussiedlung um dann schließlich bis zur Mariensäule. Der Weg ist nicht zu schwer und besonders wenn es heiß ist ein echter Genuss da man viel im Schatten läuft. Jetzt, in der etwas kühlen und nassen Jahreszeit sind auf jeden Fall gute Wanderschuhe angebracht um immer einen sicheren Tritt zu haben.

Blick Richtung Markusberg
Mariensäule aus Richtung Markusberg

Google Plus codes zur Suche übers’ Smartphone

Parkplatz am Busental –> QJ8F+HW Trier

Sirzenicher Wasserfall –> QJ66+8W Trier

Cafe Mohrenkopf (falls es mal eine kleine Stärkung braucht) –> QJ35+CC Trier

Mariensäule –> QJ69+5X Trier

Wochenende Special @NUMBERSIXTEEN

Der erste Kaffee am Morgen - Beanarella - Swiss Coffee mit nachhaltigem Kapsel-Konzept
Der erste Kaffee am Morgen – @NUMBERSIXTEEN kommt der von Beanarella.

Liebe Gäste,

Trier ist immer einen Reise wert und es lohnt sich wirklich auch mal für ein verlängertes Wochenende vorbeizuschauen.

Daher bieten wir aktuell ein Special für verlängerte Wochenende mit einer Abreise am Montag an. Wer im Zeitraum September bis Dezember einen Aufenthalt von Freitag bis Montag bucht, dem schenken wir praktisch das Frühstück am Montagmorgen – und zwar durch eine Nachlass in Höhe von 10% auf den Preis für den gesamten Aufenthalt.

Bitte gebt bei Eurer Buchung den folgenden Gutscheincode an: LongWeekend@NUMBERSIXTEEN und schon kann es losgehen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Herzliche Grüße, Helena

Wunderschöne Abendstimmung

Ein abendlicher Spaziergang durch Trier hat oft einen besonderen Reiz. Die Sonne taucht die Sehenswürdigkeiten in ein tolles Licht und verleiht ihnen einen goldenen Glanz. Hier sehr schön zu sehen an unserem Dom.